Aktuelles

Interview mit unserem Azubi Moritz

Wir hatten die besondere Gelegenheit, mit Moritz zu sprechen, der seit fast 2 Jahren seine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung bei flexlog absolviert. Ein perfekter Zeitpunkt, um ein kleines Resümee zu ziehen und zu erfahren, ob ihm die Ausbildung immer noch gefällt.

Wir freuen uns darauf mehr über seine Erfahrungen, Herausforderungen und Erfolge während seiner bisherigen Ausbildungszeit zu erfahren. Eine gute Möglichkeit, um zu erfahren, wie es ist bei flexlog als angehender Fachinformatiker tätig zu sein:

 

Warum hast du dich für die Ausbildung zum Fachinformatiker entschieden?

Ich habe mich für die Ausbildung zum Fachinformatiker entschieden, weil mir der Informatikunterricht in der Schule viel Spaß gemacht hat. Ich war schon immer fasziniert von Computern und Technologie und wollte diese Interessen gerne durch meine Ausbildung weiterverfolgen.

 

Weshalb hast du dich bei allen möglichen Ausbildungsbetrieben für flexlog entschieden?

Ich habe mich für flexlog entschieden, weil mir ein detaillierter Ausbildungsplan präsentiert wurde, der zeigte, dass sich das Unternehmen intensiv damit auseinandergesetzt hat, wie mir die verschiedenen Themen vermittelt werden sollen. Das hat mir das Vertrauen gegeben, dass ich hier eine fundierte und strukturierte Ausbildung erhalten werden und sich mit mir auseinandergesetzt wird.

 

Welche Erwartungen hattest du zu Beginn deiner Ausbildung und wurden diese erfüllt?

Zu Beginn meiner Ausbildung hatte ich die Erwartung, dass ich lernen würde, selbstständig zu programmieren und eigenständig Projekte zu bearbeiten. Diese Erwartungen wurden definitiv erfüllt. Ich hatte die Möglichkeit, an realen Projekten zu arbeiten und meine Fähigkeiten kontinuierlich weiterzuentwickeln.

 

Wie kann ich mir den Alltag eines Azubis bei flexlog vorstellen?

Der Alltag eines Azubis bei flexlog ist sehr ähnlich zu dem eines Vollzeit-Softwareentwicklers. Man arbeitet kontinuierlich an verschiedenen Projekten, programmiert neue Features oder implementiert neue Softwarelösungen. Der größte Unterschied ist, dass man ab und zu eine Präsentation über den Lernfortschritt halten muss.

 

Welche Arbeiten machen dir besonders Spaß?

Mir macht es besonders Spaß, wenn ich etwas Neues programmiere. Sei es die Erweiterung eines bestehenden Produkts um neue Features oder die Implementierung eines komplett neuen Projekts. Ich liebe es, kreativ zu sein und meine Programmierkenntnisse in die Praxis umzusetzen. Und natürlich sind auch die Teamausflüge immer ein Highlight!

 

Wie gefällt dir flexlog als Ausbildungsbetrieb?

Ich finde flexlog als Ausbildungsbetrieb sehr gut. Es herrscht eine lockere Atmosphäre in flachen Hierarchien und man hat jederzeit einen Ansprechpartner, mit dem man über Anliegen sprechen kann. Man wird ermutigt, Fragen zu stellen und Unterstützung zu suchen, was ein angenehmes Lernumfeld schafft.

 

Würdest du flexlog als Ausbildungsbetrieb weiterempfehlen?

Ja, definitiv! Ich würde flexlog als Ausbildungsbetrieb weiterempfehlen, da man hier durch learning by doing lernt und von Anfang an in reale Projekte eingebunden wird. Die Unterstützung durch die Kollegen ist großartig und man hat die Möglichkeit, seine Fähigkeiten kontinuierlich zu verbessern.

 

Hast du schon Pläne wie es nach deiner Ausbildung für dich weitergehen soll?

Mein Plan ist es, nach meiner Ausbildung bei flexlog übernommen zu werden. Ich fühle mich hier wohl und sehe gute Entwicklungsmöglichkeiten für meine berufliche Zukunft im Unternehmen.


Spannende Neuigkeiten! Kürzlich hatte wir das Vergnügen, ein Interview mit einem unserer Entwickler über den erfolgreichen Abschluss unseres Forschungsprojekts PalletSequencer zu führen. Hier ist eine kurze Zusammenfassung des Gesprächs!

Herzliche Einladung zur LogiMAT! Europas größte Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen findet vom 19. - 21. März in Stuttgart statt. Wir freuen uns, Sie in Halle 5 auf unserem Stand C75 begrüßen zu dürfen!

Großartige Neuigkeiten: Wir stellen erstmals auf der SPS Messe in Nürnberg aus! Besuchen Sie uns auf unserem Stand 512 in Halle 10!

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg fördert wegweisende Projekte im Rahmen des Innovationswettbewerbs „Sicherheit mit und für KI“ – flexlog ist dabei!

Eine perfekte Kombination aus sportlicher Herausforderung und gemeinschaftlichem Miteinander – unser Betriebsausflug war ein voller Erfolg!

Erfolgreiche Inbetriebnahme: In enger Zusammenarbeit mit next intralogistics konnten wir die Anlage bei celebrate company erfolgreich erweitern.

Wir freuen uns, unseren neusten Industriepartner NAiSE offiziell vorstellen zu können. Auf eine gute Zusammenarbeit und gemeinsamen Erfolg!

Wir sind nun offizielle "Test-Pioniere"!

Für fünf Wochen testet flexlog die Verwendung von Lastkraftfahrrändern im Betriebsalltag.

Herzliche Einladung zur LogiMAT! Europas größte Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement findet vom 25. bis 27. April in Stuttgart statt.

Nicolas hat in diesem Jahr seine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung erfolgreich abgeschlossen. Zu seiner Ausbildung und Erfahrungen bei flexlog, haben wir ihm ein paar Fragen gestellt.

Wir feiern Videopremiere! Unser Referenzfilm zeigt den erfolgreichen Einsatz und die Vorteile der flexlog IIoT-Plattform HORIZON im Logistikzentrum des Geschäftsbereichs Automotive Aftermarket bei Bosch in Karlsruhe.

 

Entdecken Sie die neue Generation unserer flexbox! Gestalten Sie Ihre individuelle flexbox mit unserem Modulbaukasten und wählen Sie selbst die Funktionen, Protokolle und Anschlüsse für Ihre Anwendung.

Am 28.04.2022 fand der bundesweite Girls‘ Day statt, an dem wir in diesem Jahr erstmalig unter dem Motto „Informatik zum Anfassen“ mitgemacht haben. Wir konnten 6 interessierten Mädchen Einblicke in das spannende Berufsfeld der Informatik bieten.

Hast du dich schon einmal gefragt, wie dein online bestelltes Gadget innerhalb von wenigen Tagen vom Webshop zu dir nach Hause kommt? Erfahre bei uns wie Software deine Online-Bestellung quer durchs ganze Warenlager schickt!

Herzliche Einladung zur Internationalen Fachmesse für Intralogistik-Lösungen! Wir freuen uns auf den persönlichen Austausch mit Ihnen!

Wir sind stolz auf unseren ersten Azubi, der seine Ausbildung zum Mathematisch-technischen Softwareentwickler erfolgreich abgeschlossen hat.

Verlosung: Kostenloses Mockup für Ihre Fördertechnikanlage!

Wir feiern 9 Jahre flexlog! 9 Jahre voller Innovation, Entwicklung und Wachstum!

Es ist offiziell! Gründung der carrybots GmbH als erstes Joint Venture der flexlog GmbH und der Schubert Gruppe. 

Push-Benachrichtigungen zu Statusupdates und wichtige Mitteilungen direkt auf Ihr Smartphone!

Jetzt neu: Native iOS App für unsere Visualisierungsplattform! 

Gemeinsam in die Zukunft der Intralogistik mit unserem neuen Partner Servus Intralogistics GmbH!

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und unsere partnerschaftliche Zukunft!

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau berichtet im Rahmen des Innovationswettbewerbs „KI für KMU“ über unser Forschungs- und Innovationsprojekt. 

Erfahren Sie mehr über unsere Innovationen, die Herausforderungen und unsere Ziele.

Lernen Sie die Vorteile der flexbox kennen!
Mit dem flexbox-Starterkit bieten wir allen Anwendern die Möglichkeit, sich ganz einfach mit unseren flexboxen vertraut zu machen. In dem praktischen Produktkoffer befindet sich alles was Sie benötigen, um sich selbst von unseren flexboxen zu überzeugen.

Unser fahrerloses Transportsystem „Herbie“ ist nicht nur günstig und flexibel, sondern auch einfach in Betrieb zu nehmen. Zwei Herbies stehen seit neustem zu Test- und Demonstrationszwecken in unseren Büros bereit. Somit können Sie nun alle Vorteile und Möglichkeiten, die unser Herbie zu bieten hat, live erleben. 

Ende 2018 wurde unser ZIM Projekt mit dem Institut für Integrierte Produktion in Hannover bewilligt. Seither feilen wir gemeinsam an unserem Plug and Play Konzept für unseren Transportassistenten Herbie.

flexlog gehört seit 2017 zu den „100 Orten für Industire 4.0 in Baden-Württemberg“.
Im Rahmen des Wettbewerbs sucht die Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg nach innovativen Konzepten aus Industrie und Wissenschaft.

Erstmalige Vorstellung von ORBIT auf der LogiMat 2019

Vom 19. bis 21. Februar 2019 stellen wir am Stand A72 in Halle 5 die neue IIoT Sensorplattform ORBIT vor

Seit dem 1. Oktober sind wir nun auch ein Ausbildungsbetrieb! Wir haben unserem ersten Azubi ein paar Fragen gestellt.

Am 26. Juli 2018 waren die flexlog Mitarbeiter auf einem abenteuerlichen Betriebsausflug im Schwarzwald. 

Wir sind auf der LogiMat 2019 vertreten!

Vom 19. bis 21. Februar 2019 können Sie uns am Stand A72 in Halle 5 auf der internationalen Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement besuchen.