Aktuelles

Informatik zum Anfassen - Erster Girls' Day bei flexlog

Am 28.04.2022 fand der bundesweite Girls‘ Day statt, an dem wir in diesem Jahr erstmalig unter dem Motto „Informatik zum Anfassen“ mitgemacht haben. Wir konnten 6 interessierten Mädchen Einblicke in das spannende Berufsfeld der Informatik bieten und den Tätigkeitsbereich und Arbeitsalltag von InformatikerInnen in der Industrie aufzeigen.

Um 8.30 Uhr wurden die Mädchen herzlich bei uns im Standort in Karlsruhe-Durlach am Standort begrüßt. Zuerst wurde das Unternehmen flexlog und die Branche der Intralogistik vorgestellt, damit die Mädchen einen ersten Überblick über das Tätigkeitsfeld von flexlog erhalten und die Zusammenhänge von einer Online-Bestellung über die Produktion, Lagerung und Verpackung bis hin zum Warenausgang und Lieferung am gewünschten Zustellungsort verstehen.

Es folgte ein kurzer Rundgang durch unsere Räumlichkeiten und Vorstellung unseres Produktportfolios. Die Mädchen durften die Büros der einzelnen Teams, unseren Showroom und die Testfläche begutachten und erhielten eine Einführung zu unseren Steuerungskomponenten sowie der Softwarelösung HORIZON.

Im Anschluss wurden die Mädchen in zwei Gruppen aufgeteilt, um jeweils eine der beiden vorbereiteten Aufgaben zu bearbeiten. Unter Anleitung der Teamleitung Rebecca Roberts und Nils Bieler – an dieser Stelle ein großes Dankeschön für die Vorbereitung und Organisation – durften die Mädchen ihr neu erlerntes Wissen über Steuerungstechnik und Anlagenvisualisierung an praktischen Beispielen anwenden.

Die erste Aufgabe stellte die Mädchen vor die Herausforderung Logikfehler einer Software für die vorhandene Fördertechnik zu erkennen und zu beheben. Sie mussten den einfach programmierbaren Zustandsautomaten zur Steuerung von dezentralen Staurollenförderern und die Konfigurationsseite der Steuerungsmodule nach und nach durchgehen und herausfinden was an der Software verändert werden muss, damit die Anlage wieder vollständig funktioniert und die Pakete richtig sortiert und gefördert werden. Für die Bereitstellung des Farbscanners für den Girls‘ Day, möchten wir uns ganz herzlich bei Sick bedanken.

Bei der zweiten Aufgabe, lernten die Mädchen unsere Visualisierungsplattform kennen und sollten damit eine Intralogistikanlage selbstständig visuell darstellen. Dabei mussten sie sich überlegen, welche Angaben für die Anzeige relevant sind und wie man diese abstrahiert darstellen kann. Zur Umsetzung bauten sie die Anlage mit den vorhandenen Grafikbausteinen in einem SVG-Programm nach.

Für leckeres Essen und Getränke wurde gesorgt. Nach der Mittagspause wurden die Aufgaben getauscht, sodass am Ende des Tages beide Gruppen die Möglichkeit hatten jede Aufgabe zu bearbeiten. Abschließend berichteten unser Werkstudent Thomas und unser Azubi Nicolas über die Möglichkeiten eines Studiums oder einer Ausbildung im Bereich der Informatik anhand ihrer eigenen Erfahrungen.

Wir hoffen, dass es für die Mädchen ein informativer und spannender Tag mit vielen interessanten Einblicken in ein modernes Softwareunternehmen der Intralogistikbranche war und freuen uns auf ein Wiedersehen und die Bewerbung der ein oder anderen Teilnehmerin in ein paar Jahren.


Hast du dich schon einmal gefragt, wie dein online bestelltes Gadget innerhalb von wenigen Tagen vom Webshop zu dir nach Hause kommt? Erfahre bei uns wie Software deine Online-Bestellung quer durchs ganze Warenlager schickt!

Herzliche Einladung zur Internationalen Fachmesse für Intralogistik-Lösungen! Wir freuen uns auf den persönlichen Austausch mit Ihnen!

Wir sind stolz auf unseren ersten Azubi, der seine Ausbildung zum Mathematisch-technischen Softwareentwickler erfolgreich abgeschlossen hat.

Verlosung: Kostenloses Mockup für Ihre Fördertechnikanlage!

Wir feiern 9 Jahre flexlog! 9 Jahre voller Innovation, Entwicklung und Wachstum!

Es ist offiziell! Gründung der carrybots GmbH als erstes Joint Venture der flexlog GmbH und der Schubert Gruppe. 

Push-Benachrichtigungen zu Statusupdates und wichtige Mitteilungen direkt auf Ihr Smartphone!

Jetzt neu: Native iOS App für unsere Visualisierungsplattform! 

Gemeinsam in die Zukunft der Intralogistik mit unserem neuen Partner Servus Intralogistics GmbH!

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und unsere partnerschaftliche Zukunft!

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau berichtet im Rahmen des Innovationswettbewerbs „KI für KMU“ über unser Forschungs- und Innovationsprojekt. 

Erfahren Sie mehr über unsere Innovationen, die Herausforderungen und unsere Ziele.

Lernen Sie die Vorteile der flexbox kennen!
Mit dem flexbox-Starterkit bieten wir allen Anwendern die Möglichkeit, sich ganz einfach mit unseren flexboxen vertraut zu machen. In dem praktischen Produktkoffer befindet sich alles was Sie benötigen, um sich selbst von unseren flexboxen zu überzeugen.

Unser fahrerloses Transportsystem „Herbie“ ist nicht nur günstig und flexibel, sondern auch einfach in Betrieb zu nehmen. Zwei Herbies stehen seit neustem zu Test- und Demonstrationszwecken in unseren Büros bereit. Somit können Sie nun alle Vorteile und Möglichkeiten, die unser Herbie zu bieten hat, live erleben. 

Ende 2018 wurde unser ZIM Projekt mit dem Institut für Integrierte Produktion in Hannover bewilligt. Seither feilen wir gemeinsam an unserem Plug and Play Konzept für unseren Transportassistenten Herbie.

flexlog gehört seit 2017 zu den „100 Orten für Industire 4.0 in Baden-Württemberg“.
Im Rahmen des Wettbewerbs sucht die Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg nach innovativen Konzepten aus Industrie und Wissenschaft.

Erstmalige Vorstellung von ORBIT auf der LogiMat 2019

Vom 19. bis 21. Februar 2019 stellen wir am Stand A72 in Halle 5 die neue IIoT Sensorplattform ORBIT vor

Seit dem 1. Oktober sind wir nun auch ein Ausbildungsbetrieb! Wir haben unserem ersten Azubi ein paar Fragen gestellt.

Am 26. Juli 2018 waren die flexlog Mitarbeiter auf einem abenteuerlichen Betriebsausflug im Schwarzwald. 

Wir sind auf der LogiMat 2019 vertreten!

Vom 19. bis 21. Februar 2019 können Sie uns am Stand A72 in Halle 5 auf der internationalen Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement besuchen.